Trostberger (24) stirbt bei Verkehrsunfall

Traunreut - Tödlich endete eine Autofahrt für einen 24-jährigen Trostberger in der Nacht zum Donnerstag. Ein weiterer junger Mann wurde schwer verletzt.

Trostberger (24) stirbt bei Verkehrsunfall

Der Unfall geschah auf der Bundesstraße 304. Kurz nach Mitternacht war ein 18-jähriger Traunreuter laut Polizeibericht nach Traunstein unterwegs. In St. Georgen kam er in einer leichten Linkskurve zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, anschließend schleuderte der Pkw wieder zurück auf die Straße und stellte sich schließlich quer. Nach etwa siebzig Meter prallte das Auto mit der Fahrertür gegen einen Wegweisermast und blieb am Schluss an einem Metallbrückengeländer hängen.

Sowohl der Fahrer, als auch der 24-jährige Beifahrer wurden bei dem Aufprall eingeklemmt. Die alarmierten Feuerwehren brauchten eine Stunde, um die Insassen aus dem völlig zerstörten Wrack zu befreien. Die Verletzungen des Beifahrers waren so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Autolenker kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum Traunstein. Die Unfallursache ist bislang unklar.

Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachten zur Klärung der Ursache in Auftrag gegeben. Für Bergearbeiten und Verkehrslenkung waren 30 Kräfte der Feuerwehren Stein/Traun und Traunreut an der Unfallstelle. Das Bayerische Rote Kreuz war mit zwei Rettungswägen und  zwei  Notärzten im Einsatz. Das Kriseninterventionsteam des Malteser Hilfsdienstes betreute die Angehörigen der Opfer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare