Trotz Grenzschließungen

Mehr als 3300 Flüchtlinge im März in Bayern angekommen

München - Trotz Grenzschließungen an der Balkanroute sind in den ersten März-Tagen mehr als 3300 Flüchtlinge nach Bayern gekommen.

„Damit setzt sich die Tendenz der im Vergleich zu den Vormonaten geringeren Zugänge, die wir seit dem 16. Februar 2016 beobachten, fort“, teilte ein Sprecher des bayerischen Sozialministeriums am Donnerstag in München mit. In der Zeit vom 1. bis einschließlich 8. März gab es demnach 3315 Grenzübertritte und „Direktzugänge“ von Asylsuchenden in den Aufnahmeeinrichtungen im Freistaat. Die Tageswerte im März schwankten zwischen 252 und 682.

Das Sozialministerium zählt nicht nur Aufgriffe durch Landes- und Bundespolizei - abzüglich Zurückweisungen an der Grenze -, sondern auch sogenannte Direktzugänge: Das sind Flüchtlinge, die sich direkt in eine Erstaufnahmeeinrichtung begeben. Ein gewisses Maß an Doppelzählungen ist aber nicht ausgeschlossen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger sticht in Nürnberg auf seine Eltern ein
Nürnberg - Ein 31-Jähriger hat am frühen Sonntagabend in Nürnberg auf seine Eltern eingestochen. Der Mann wird dringend verdächtigt, seinem 64-jährigen Vater und der …
31-Jähriger sticht in Nürnberg auf seine Eltern ein
30 Touristen randalieren in Nürnberg
Nürnberg - Diese Gäste waren nicht gern gesehen: Eine Gruppe von etwa 30 Touristen hat am Wochenende in der Nürnberger Innenstadt für Krawall gesorgt.
30 Touristen randalieren in Nürnberg
Sieben Menschen bei Wohnungsbrand verletzt
Helmbrechts - Bei einem Brand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sieben Menschen teils schwer verletzt worden, eine 34-Jährige sogar lebensgefährlich.
Sieben Menschen bei Wohnungsbrand verletzt
Tierschützer zünden Rauchbombe und springen in Delfinbecken
Nürnberg - Eine Rauchbombe während der Show und Protestplakate im Delfin-Becken: Tierschutz-Aktivisten haben im Nürnberger Tiergarten für Aufregung gesorgt.
Tierschützer zünden Rauchbombe und springen in Delfinbecken

Kommentare