+
Gute Nachricht für Skifahrer: Über die sanierten Tunnel der Tauernautobahn kommen sie nun schneller in die Salzburger Skigebiete.

Tunnel-Sanierung abgeschlossen - schneller in die Skigebiete

Salzburg - ­Rechtzeitig zum Beginn der Ski-Saison sind die zwei ältesten Tunnel der Tauernautobahn wieder befahrbar. Ski-Fans kommen so schneller in die Salzburger Skigebiete.

Damit hat die österreichische Autobahngesellschaft ASFINAG die Arbeiten rechtzeitig vor dem Winterreiseverkehr abgeschlossen. Der Ofenauer und der Hiefler Tunnel sind die beiden ersten und mit 25 Jahren gleichzeitig auch ältesten Tunnel von Salzburg kommend in die Skigebiete entlang der Tauernautobahn. In Spitzenzeiten befahren bis zu 37 000 Fahrzeuge pro Tag diesen Abschnitt der Tauernautobahn.

Hier geht es zu unserem Ski-Special.

Damit hat die österreichische Autobahngesellschaft ASFINAG die Arbeiten rechtzeitig vor dem Winterreiseverkehr abgeschlossen. Der Ofenauer und der Hiefler Tunnel sind die beiden ersten und mit 25 Jahren gleichzeitig auch ältesten Tunnel von Salzburg kommend in die Skigebiete entlang der Tauernautobahn. In Spitzenzeiten befahren bis zu 37 000 Fahrzeuge pro Tag diesen Abschnitt der Tauernautobahn.

Bis März 2010 kann der Verkehr nun ungehindert durch die beiden Tunnel fließen, dann werden weitere, kürzere Tunnel der so genannten Tunnelkette Werfen saniert. Die Sanierung aller Tunnel bis zum Tauerntunnel wird dann im Juli 2010 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten betragen rund 25 Millionen Euro, davon entfallen allein auf den Ofenauer und den Hieflertunnel rund neun Millionen Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem

Kommentare