TV-Konsum: Bayern schauen am wenigsten fern

München - Die Deutschen verbrachten im Jahr 2011 täglich so viel Zeit vor dem Fernseher wie nie zuvor. In Bayern ist der TV-Konsum allerdings auffällig gering. Die Zahlen:

Wie die Jahresauswertung von media control zeigt, beträgt die tägliche Sehdauer der Deutschen im Durchschnitt 225 Minuten, und ist damit so hoch wie noch nie. Im Vorjahr wurde durchschnittlich noch zwei Minuten weniger fern gesehen.

Spannend ist der Blick auf die einzelnen Bundesländer: Die Bayern zappten ebenso häufig rein wie 2010, blieben allerdings mit 199 Minuten als einziges Bundesland unter der 200-Minuten-Marke.

Monaco Franze & Knight Rider: Diese Serien sind Kult!

Monaco Franze & Knight Rider: Diese Serien sind Kult!

Berlin verzeichnete mit 21 Minuten das größte Plus und kam auf insgesamt 263 Minuten. Die Einwohner Thüringens schalteten dagegen häufiger ab und reduzierten ihre Sehdauer um zwölf Minuten auf 262 Minuten.

Trotz einem Minus von vier Minuten lag Sachsen-Anhalt im deutschlandweiten Vergleich mit 272 Minuten wieder an der Spitze.

Die meiste Zeit vor dem TV verbringen mit rund 306 Minuten jeden Tag die Zuschauer ab 65 Jahren, berichtet das Marktforschungsunternehmen.

vh

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare