U-Bahn-Schläger: Fünfeinhalb Jahre Gefängnis

Nürnberg - Ein 24-Jähriger aus der Neonazi-Szene muss nach einem brutalen Übergriff in der Nürnberger U-Bahn für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis.

Lesen Sie auch:

U-Bahn-Schläger-Prozess: Staatsanwalt fordert lange Haftstrafe

Das Landgericht Nürnberg-Fürth wertete die Tat am Dienstag in seiner Urteilsverkündung als gefährliche Körperverletzung. DieStaatsanwaltschaft hatte zuvor auf versuchten Totschlag plädiert. Der Angeklagte hatte im April 2010 einen damals 17-Jährigen, der der linken Szene angehört, zusammengeschlagen. Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und lag eine Woche im Koma.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare