U-Bahn-Schläger ermittelt

Fürth/Nürnberg - Ohne Grund soll er einem 18-Jährigen in einer U-Bahn in Fürth mit der Faust mehrfach ins Gesicht geschlagen haben - nun konnte die Polizei einen 16 Jahre alten Jugendlichen als Täter ermitteln.

Wie die Polizei in Nürnberg am Montag berichtete, erlitt das Opfer bei dem Übergriff, der sich bereits im Oktober 2009 auf der Strecke der U-Bahnlinie 1 ereignet hatte, mehrere Blutergüsse und Schwellungen am Auge. Der 16 Jahre alte Jugendliche und sein Opfer hatten sich in der U-Bahn gegenüber gesessen.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Schläger um einen sogenannten Intensivtäter, der bereits wegen anderer Vergehen auffällig wurde. Auf die Spur des 16-Jährigen kamen die Beamten durch Videoaufnahmen am U-Bahnhof. Der 16-Jährige habe den Übergriff inzwischen gestanden und ihn mit einem hohen Alkoholkonsum begründet. Gegen den Schläger wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Ein Überholmanöver zweier Motorradfahrer endetet tragisch. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Auto kam einer der beiden ums Leben.
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Der Tod des 15-jährigen Maurice hat die kleine Gemeinde Obernzell tief erschüttert. Am Samstag haben neben seiner Familie rund 300 Trauernde Abschied von ihm genommen.
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Am Samstag kollidierte ein 76 Jahre alter Autofahrer mit einem Sattelzug auf der A3 beim Kreuz Deggendorf. Im Krankenhaus erlag er am Sonntag seinen Verletzungen.
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug

Kommentare