Polizei fahndet 

Über Hundert Lastwagen aufgeschlitzt

In der Nacht zum Sonntag kam es zu einem Vorfall, bei dem Unbekannte die Planen von Lastwagen aufschlitzten. Die betroffenen Fahrer blieben dabei unverletzt.

Höchstadt - Auf der Suche nach wertvoller Fracht haben Unbekannte am vergangenen Wochenende auf mittelfränkischen Raststätten die Planen von 110 Lastwagen aufgeschlitzt. Die kriminellen Machenschaften in der Nacht zum Sonntag waren von den in den Fahrerkabinen schlafenden Lastwagenfahrern unbemerkt geblieben, wie die Polizei in Nürnberg am Montag mitteilte. Betroffen waren Lastwagen, die auf den Autobahnraststätten Steigerwald Nord, Steigerwald Süd und Aurach Süd entlang der Autobahn A3 Würzburg-Nürnberg abgestellt waren. Die Ladungen selbst seien allerdings unangetastet geblieben. „Wahrscheinlich war nicht das Passende dabei“, vermutete eine Polizeisprecherin. Der Schaden an den Lastwagen belaufe sich dagegen auf mehrere zehntausend Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Meistgelesene Artikel

UFO-Alarm über Bayern - Hunderte Sichtungen gemeldet - Video zeigt sogenannte Feuerkugel
Hunderte Menschen haben am Mittwochabend einen seltsamen Feuerball am Himmel im Westen von Bayern beobachtet. Wir haben ein Video und die Sichtungen in einer Karte …
UFO-Alarm über Bayern - Hunderte Sichtungen gemeldet - Video zeigt sogenannte Feuerkugel
Mann (30) versucht Polizeikontrolle zu entkommen - und liefert sich absurde Verfolgungsjagd
Ein Geisterfahrer hat in Unterfranken die Polizei in Atem gehalten. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den Mann.
Mann (30) versucht Polizeikontrolle zu entkommen - und liefert sich absurde Verfolgungsjagd
Mutter stirbt im Urlaub: Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.
Mutter stirbt im Urlaub: Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Touristin findet Kotspuren in bayerischen Alpen: Bär schon über der Grenze? Experten geben Hinweise
Ein Braunbär ist an der Grenze zu Bayern in eine Fotofalle getappt. Jetzt gibt es Hinweise, dass der Bär womöglich bereits im Freistaat ist.
Touristin findet Kotspuren in bayerischen Alpen: Bär schon über der Grenze? Experten geben Hinweise

Kommentare