+
Die Patienten der Einrichtung für Alkoholkranke in Bischofsgrün waren seit Freitagabend nach und nach in Krankenhäuser gekommen.

Überdosis: Alkoholkranke Patienten in Lebensgefahr

Bischofsgrün/Bayreuth - Sechs alkoholkranke Bewohner einer Entzugsklinik in Oberfranken haben offensichtlich aus Versehen eine Überdosis einer drogenähnlichen Substanz genommen.

Die Patienten schwebten danach in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Sonntag in Bayreuth mit. Nach ersten Erkenntnissen hatten die Männer vermutlich das frei verkäufliche Lösungsmittel GBL eingenommen - eine Substanz, die nach Worten eines Polizeisprechers auch in K.o.-Tropfen verwendet wird. GBL ist ein Vorprodukt für das sogenannte Liquid Ecstasy. Diese Droge ist vor allem in Kombination mit Alkohol sehr gefährlich.

Die Patienten der Einrichtung für Alkoholkranke in Bischofsgrün (Landkreis Bayreuth) waren seit Freitagabend nach und nach in Krankenhäuser gekommen. Einige waren in einen komaähnlichen Schlaf gefallen, andere bewusstlos. Die Männer im Alter von 23 bis 27 Jahren konnten von den Ärzten stabilisiert werden und schwebten am Sonntag nicht mehr in Lebensgefahr.

Staatsanwaltschaft und Polizei nahmen umgehend Ermittlungen auf. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 25 Jahre alter Heimbewohner die nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallende Substanz selbst beschafft. Gegen die Aufsichtspersonen wurden Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung durch Unterlassen eingeleitet, gegen den 25-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Ein Polizeisprecher erklärte am Sonntag, es gebe keine Hinweise darauf, dass sich die Männer das Leben nehmen wollten. Vielmehr hätten sie wohl die Wirkung des Mittels unterschätzt und versehentlich zu viel eingenommen. Ob es tatsächlich GBL war, werden die Untersuchungen der Blutproben zeigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare