Überfall auf Rentnerin: Polizei fasst dritten Täter

Volkach - Nach einem brutalen Überfall auf eine 88-Jährige in Volkach (Kreis Kitzingen) hat die Polizei einen dritten Verdächtigen gefasst.

Der 37-Jährige soll im November 2010 zwei Männern aus Nordrhein-Westfalen geholfen haben, die Rentnerin in ihrer Wohnung zu überfallen und auszurauben.

Die beiden 34-Jährigen schlugen und fesselten die alte Frau nach Angaben der Polizei, bevor sie mit einer Beute von mehreren tausend Euro flüchteten. Sie waren bereits im April festgenommen worden.

Einer von ihnen wurde vom Landgericht Würzburg bereits zu einer Haftstrafe von fünf Jahren verurteilt. Nach intensiven Ermittlungen wurde klar, dass noch eine dritte Person an dem Überfall beteiligt gewesen sein musste.

Der 37-jährige Komplize hatte vor dem Überfall eine Annonce in der Zeitung geschaltet, in der er vorgab, Schmuck kaufen zu wollen. Als sich daraufhin das 88-jährige Opfer meldete, erfuhren die Täter, wo sie ihre Wertsachen aufbewahrte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare