Auf Parkplatz entdeckt

16 Menschen in überfülltem Kleinbus

Passau - Neun Sitze und der Boden für 16 Menschen: DiePolizei hielt einen überfüllten Kleinbus auf. Für die Weiterreise mussten einige Personen auf andere Verkehrsmittel umsteigen.

Einen völlig überfüllten Kleinbus hat die Polizei auf einem Parkplatz bei Ruhstorf an der Rott (Landkreis Passau) entdeckt. 16 Menschen waren darin am Donnerstag gemeinsam auf der Autobahn 3 unterwegs, obwohl es nur neun Sitzplätze gab. DieKinder hätten zum Teil auf demBoden gesessen, sagte ein Passauer Polizeisprecher. Die Beamten brachten den Bus zum Passauer Bahnhof - dort mussten sieben Mitfahrer ihre Reise Richtung Frankreich im Zug fortsetzen. Der 22 Jahre alte Kleinbusfahrer bekam eine Anzeige.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare