Vollsperrung Richtung München 

Überholmanöver geht schief: Fünf Verletzte auf A9

Denkendorf - Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 bei Denkendorf (Landkreis Eichstätt) sind am Samstag nach einem missglückten Überholmanöver fünf Menschen zum Teil schwer verletzt worden. 

Die Fahrbahnen in Richtung München waren vorübergehend komplett gesperrt, wie die Polizei mitteilte. An dem Unfall waren fünf Fahrzeuge beteiligt. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein Wagen bei überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern gekommen und mit drei weiteren Autos sowie einem Lastwagen kollidiert. Danach krachte der Unfallverursacher gegen die Mittelleitplanke. Der schwer verletzte Fahrer wurde in eine Klinik gebracht, vier Leichtverletzte aus den anderen Fahrzeugen wurden von Rettungshelfern zunächst vor Ort versorgt.

Die Bergungsarbeiten beanspruchten mehrere Stunden. Keines der beteiligten Fahrzeuge sei mehr fahrtüchtig gewesen, schilderte ein Polizeisprecher. Weitere Details zur Identität der Opfer waren zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare