Überschwemmungen an Isar und Donau

München - Wegen des andauernden Regens in der Nacht gab es Mittwochmorgen in Bayern vor allem an der Donau, der Isar und im Inngebiet weiterhin Überschwemmungen der Meldestufen 1 und 2.

Auch wenn die Niederschläge der Nacht laut Bayerischem Landesamt für Umwelt in ganz Bayern etwas geringer ausfielen als erwartet, gab es vor allem im Südosten einen erneuten Anstieg der Pegelstände. Wie die Polizei Rosenheim mitteilte, mussten in Südbayern einige überschwemmte Straßen gesperrt werden, zudem wurden Keller überflutet. In Anbetracht des angekündigten Ausmaßes beurteilte die Polizei die Folgen aber zunächst als “eher gering“.

dpa

Rubriklistenbild: © Reinhard Kurzendörfer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare