Was halten Sie von den „Körperwelten“?

Augsburg - Ab Samstag ist die umstrittene Ausstellung "Körperwelten" von Gunter von Hagens in Augsburg zu sehen. Viele Menschen laufen Sturm gegen die Plastinate. Wie ist Ihre Meinung?

Ihre Meinung interessiert uns!

Stimmen Sie rechts in der Voting-Box ab:

Was halten Sie von der Ausstellung „Körperwelten“?

2003 sorgte die Ausstellung in München für Furore, ab diesem Samstag und noch bis zum 13. September sind die plastinierten Leichen-Präparate in Augsburg zu sehen. Nicht alle in der Fuggerstadt sind davon begeistert: Der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Augsburg etwa kritisierte am Donnerstag die Schau, für die ein "wissenschaftlich-aufklärerisches Ziel" vorgeschoben werde.

"Ein menschlicher Leichnam ist weder eine Sache noch ein Kunstobjekt", hieß es in einer Mitteilung. Der Mensch behalte seine Würde über den Tod hinaus. Deshalb sei es aus Sicht der Katholiken ein Werk der Barmherzigkeit, Tote würdevoll zu beerdigen. Gunter von Hagens plastinierte neben Menschen auch schon Gorillas, Pferde und Bären. Die Körperwelten unter dem Titel "Der Zyklus des Lebens" zeigen erstmals Leichen beim Sex. „Tod und Sex sind beides Tabuthemen. Ich bringe sie zusammen. Der Tod gehört zum Leben. Und ohne Sex entsteht kein Leben!“, sagt Gunther von Hagens.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf …
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot

Kommentare