Umfrage der Uni Bayreuth

Studie: Topverdiener für Umverteilung

Bayreuth - Laut einer Umfrage der Universität Bayreuth sind viele Besserverdiener in Deutschland für die Umverteilung des Vermögens durch einen starken Sozialstaat.

Viele reiche Menschen in Deutschland befürworten einen starken Sozialstaat und damit mehr Umverteilung. Das förderte eine repräsentative Umfrage der Universität Bayreuth zutage. „Die Untersuchung zeigt eindeutig: Es ist es ein Irrtum, den Angehörigen hoher Einkommensklassen in Deutschland pauschal zu unterstellen, sie würden aus egoistischen Motiven eine hohe Sozialquote und einen leistungsstarken Sozialstaat ablehnen“, sagte der Wissenschaftler Christian Pfarr am Montag. „Das Gegenteil ist der Fall. Personen mit überdurchschnittlich hohen Einkommen haben oft eine ausgesprochen positive Einstellung gegenüber sozialstaatlicher Umverteilung.“

Einbezogen in die Studie wurden mehr als 1500 Menschen. Nur rund ein Prozent der Befragten glaubt, dass sich die Einkommen in Deutschland in den vergangenen fünf Jahren angeglichen haben. Dagegen sehen 79 Prozent eine Steigerung der Einkommensungleichheit. „Die Wahrnehmung steigender sozialer Ungleichheit trägt entscheidend dazu bei, dass die Menschen in Deutschland starke Sympathien für mehr sozialstaatliche Umverteilung entwickeln“, sagte Pfarr.

Trotzdem warnte der Forscher die Politik, eine „populistische Sozialpolitik“ zu verfolgen. Eine massive Ausweitung der Sozialleistungen könne die wirtschaftliche Dynamik hemmen. „Die Wirtschafts- und Sozialpolitiker in Deutschland sollten die Bürger besser über solche Zusammenhänge aufklären. Vor allem sollten sie der Versuchung widerstehen, das Angebot sozialstaatlicher Leistungen ohne Rücksicht auf ökonomische Langzeitfolgen auszuweiten, nur um sich beim Wähler beliebt zu machen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl ergangen: Er bedrohte Betreuer und Polizisten mit einer Axt
Ein Mann aus Buttenwiesen sollte am Dienstag eigentlich zu einem Krankenhausaufenthalt abgeholt werden. Doch plötzlich bedrohte er einen Betreuer und mehrere Polizisten …
Haftbefehl ergangen: Er bedrohte Betreuer und Polizisten mit einer Axt
Rollerfahrerin übersieht Auto und stirbt
Am Donnerstag starb eine 50-Jährige Rollerfahrerin bei einem Unfall in Schwaben. Sie hatte ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. 
Rollerfahrerin übersieht Auto und stirbt
Messerattacke in Regensburg: Zwei Schwerverletzte
In der Nacht zum Donnerstag soll in Regensburg ein 18-Jähriger mit einem Messer auf zwei Männer eingestochen haben und geflüchtet sein. Sie waren nach ersten …
Messerattacke in Regensburg: Zwei Schwerverletzte
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Statistisch gesehen war 2016 fast jeder zweite Polizeivollzugsbeamte in Bayern von Gewalttaten gegen die eigene Person betroffen. Und meist bleibt es nicht bei …
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch

Kommentare