Autobahn-Unfall

Umgekippter Fleisch-Transporter blockiert A3

Nürnberg - Ein verunglückter Fleischtransporter hat am Ostermontag stundenlang den Verkehr auf der Autobahn Nürnberg-Würzburg (A3) behindert.

Nach Angaben der Polizei war der mit zehn Tonnen Rinderhälften beladene Sattelschlepper am Montagmorgen nordöstlich von Nürnberg ins Schlingern geraten und danach in den Straßengraben gekippt.

Die Bergung des Transporters habe sich so schwierig gestaltet, dass erst ein Bagger herbeigeschafft werden musste, um das Fleisch umzuladen, berichtete die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Nürnberg. Erst am späten Nachmittag habe die Polizei wieder die gesperrte rechte und mittlere Fahrspur der wichtigen Nord-Süd-Autobahn freigeben können. Der Fahrer des Lastwagens kam mit einer Kopfplatzwunde davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare