Nach Unwettern in Bayern

Umgestürzte Bäume behindern Bahnverkehr

München - Nach den heftigen Gewitter in der Nacht zum Sonntag haben umgestürzte Bäume für Behinderungen im Bahnverkehr in Bayern gesorgt.

Zahlreiche Bäume stürzten in die Gleise und die Oberleitungen, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Sonntagmorgen. Betroffen war vor allem der Regionalverkehr in Schwaben und Franken. Aber auch im Fernverkehr gab es Probleme. Die Strecke München-Stuttgart bleibe voraussichtlich bis Sonntagmittag gesperrt.

Reisende wurden umgeleitet, es kam zu Verspätungen. Die meisten Unwetterschäden konnten nach Angaben des Sprechers in den Morgenstunden beseitigt werden. Techniker waren im Einsatz, um die Oberleitungen zu reparieren. Die meisten Strecken im Regionalverkehr konnten am Sonntagmorgen wieder freigegeben werden.

In der Nacht zum Sonntag richteten schwere Unwetter große Schäden in ganz Bayern an. Eine Frau wurde von einem Baum erschlagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare