Umgestürzte Sattelschlepper sorgen für Staus

Zusmarshausen/Weibersbrunn - Zwei umgestürzte Sattelschlepper haben zu Beginn des Wochenendes zu stundenlangen Staus auf den Autobahnen in Bayern geführt.

Auf der A 8 Salzburg- München staute sich der Verkehr am Samstagvormittag, nachdem ein Sattelzug neben der Fahrbahn umgekippt war. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt, teilte die Polizei in Kempten mit.

Der Sattelzug war aus zunächst unbekannter Ursache nahe Zusmarshausen (Landkreis Augsburg) von der A 8 abgekommen. Ein Fahrstreifen musste stundenlang gesperrt werden, während die 18 Tonnen schwere Ladung umgeladen wurde. Außerdem traten 600 Liter Dieselkraftstoff aus der Sattelzugmaschine aus.

Wegen der Bergung eines weiteren umgestürzten Lastwagens saßen in der Nacht zum Samstag zahllose Autofahrer auf der Autobahn 3 Frankfurt-Würzburg bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg) stundenlang in ihren Wagen fest. Regen und der aufgeweichte Untergrund hätten die Arbeiten erschwert, sagte ein Sprecher der Polizei Aschaffenburg am Samstag. Zahlreiche Pannen der Autos im Stau hielten die Polizisten zusätzlich in Atem.

Erst Samstagmorgen war die Bergung des 40-Tonners abgeschlossen. Der Transporter war bereits am Freitagmorgen zwischen Weibersbrunn und der Rastanlage Spessart von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare