Umstrittene Piusbruderschaft weiht Priester

Zaitzkofen - Die umstrittene erzkatholische Piusbruderschaft hat am Samstag in Zaitzkofen bei Regensburg mit ihren Priesterweihen begonnen. Vier Männer werden vom Generaloberen Bischof Bernard Fellay in den Priesterstand erhoben.

Es handelt sich um einen Polen, einen Belgier, einen Schweizer und einen Österreicher. Die katholische Kirche erkennt die Weihen der Piusbrüder allerdings nicht an und hat die Priesterweihen in der Vergangenheit scharf kritisiert. Sie sieht darin einen Verstoß gegen das Kirchenrecht, weil weder der Papst noch der für Zaitzkofen zuständige Regensburger Bischof die Weihen genehmigt hat.

Das katholische Ordinariat in Regensburg wollte auf Anfrage keine neuerliche Stellungnahme zu den Priesterweihen der Piusbrüder angeben. Die Weihen finden zwei Tage vor dem Berufungsprozess des Piusbruder-Bischofs Richard Williamson vor dem Landgericht Regensburg statt. Williamson hatte im Priesterseminar Herz Jesu in Zaitzkofen, wo Samstag die Weihen stattfanden, vor laufender Fernsehkamera die Existenz von Gaskammern abgestritten und war in erster Instanz wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 10 000 Euro verurteilt worden. Das Landgericht muss den Fall nun neu aufrollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Ein 30 Jahre alter Autofahrer hat sich in der Nacht zum Sonntag îm Ostallgäu mit seinem Wagen überschlagen und ist gestorben.
Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Wer im Freistaat mit dem Radl unterwegs ist, der sollte höllisch aufpassen. Es kracht nicht nur häufig, auch die Zahl der Verletzten und Toten steigt.
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken

Kommentare