+
Die Entscheidung um den Namen fällt vielen nicht leicht.

Wie im vergangenen Jahr

Unangefochten: Das sind die beliebtesten Vornamen in Bayern

München/Wiesbaden - Ein Baby ist auf dem Weg, für die Eltern steht eine wichtige Entscheidung an: Wie soll der Sprössling heißen? Die Top 3 in Bayern ist zum vergangenen Jahr unverändert.

Die beliebtesten Vornamen in Bayern sind unangefochten Marie und Maximilian. Wie schon im Vorjahr rangieren die beiden Namen ganz oben in der Hitliste für das Jahr 2015, wie die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Auf dem zweiten Platz in Bayern landeten Sophie und Alexander, am dritthäufigsten nannten Eltern ihre neugeborenen Kinder Maria und Lukas. Die Top 3 blieben somit unverändert.

Mit ihrer Namenswahl weichen Eltern im Freistaat vom bundesweiten Ranking leicht ab: Da liegt - ebenfalls wie im Vorjahr - Sophie/Sofie bei den Mädchennamen ganz vorne. Auf den Plätzen zwei und drei finden sich Marie und Sophia/Sofia. Deutschlandweiter Spitzenreiter bei den Jungen ist ebenfalls Maximilian, gefolgt von Alexander und Elias.

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat die Daten von etwa 650 Standesämtern in Deutschland mit insgesamt knapp 940 000 übermittelten Namenseintragungen für ihre Listen ausgewertet. Damit wurden nach ihren Angaben über 90 Prozent aller im vergangenen Jahr vergebenen Vornamen erfasst. Insgesamt seien knapp 60 000 verschiedene Namen bei den Standesämtern gemeldet worden.

Maximilian taucht auch bei den beliebtesten Vornamen in Deutschland auf. Bei den Mädchen ist auf Platz 1 allerdings ein anderer Name.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Jugendliche sprühen Hakenkreuze und ausländer- und judenfeindliche Sprüche quer durch Kürnach - Täter offenbar geständig.
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.