Schaden ist nicht bezifferbar

Unbekannte verwüsten Grab und stehlen sterbliche Überreste

Unbekannte haben in Amberg ein Grab aus dem Mittelalter verwüstet und sterbliche Überreste gestohlen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Amberg – Auf einem ehemaligen Friedhof in Amberg haben unbekannte Täter ein Grab aus dem Mittelalter verwüstet und unter anderem einem Kinderschädel gestohlen. Der wissenschaftliche und ideelle Schaden sei nicht bezifferbar, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Am Mittwochmorgen hatte ein Archäologe den Vandalismus an der Grabungsstelle auf dem ehemaligen Friedhof hinter der Spitalkirche bemerkt.

Neben dem Schädel wurden – offenbar in der Nacht zuvor – auch weitere Knochenteile gestohlen. Das Grab stammt aus der Zeit der Pest. Die Kripo ermittelt nun wegen Störung der Totenruhe, wegen Diebstahls und Hausfriedensbruches.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare