Unbekannte wüten in Rosenheimer FH – 50.000 Euro Schaden

Einbrecher haben die Rosenheimer Fachhochschule heimgesucht. In ihrer Zerstörungswut haben die Diebe hohen Schaden angerichtet.

Rosenheim – Rund 50.000 Euro Sachschaden – das ist die teure Bilanz eines Einbruchs in die Rosenheimer Fachhochschule (FH). In der Nacht zum Sonntag haben sich Unbekannte Zugang zum Gebäude verschafft. Das teilte die Polizei am Montag mit. Im Inneren haben sie zahlreiche Zwischen- und Bürotüren sowie Automaten zur Aufwertung von Bezahlkarten aufgebrochen. Das berichtet auch rosenheim24.de*.

Einbruch an der FH Rosenheim: Diebe machen nur geringe Beute 

Die Beute der Diebe ist den Beamten zufolge ziemlich gering ausgefallen. Die Kriminalpolizei Rosenheim, die nun die Ermittlungen aufgenommen hat, geht von einem dreistelligen Betrag aus. Der eigentliche Schaden ist im Gebäude entstanden.

Nun sucht die Kriminalpolizei Zeugen. Demnach sind die Täter im Zeitraum von Samstag, 17 Juni, um 20 Uhr bis Sonntagmorgen um etwa 5 Uhr eingebrochen. Wer etwas zu dem Vorfall weiß, beispielsweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des FH-Gebäudes gesehen hat, wird gebeten,  sich bei der Kripo unter Telefon (0 80 31) 20 00 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

* rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes von Ippen Digital.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Ein 30 Jahre alter Autofahrer hat sich in der Nacht zum Sonntag îm Ostallgäu mit seinem Wagen überschlagen und ist gestorben.
Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Wer im Freistaat mit dem Radl unterwegs ist, der sollte höllisch aufpassen. Es kracht nicht nur häufig, auch die Zahl der Verletzten und Toten steigt.
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken

Kommentare