130 Geschädigte, 90 Anzeigen

Unbekannte zerkratzen  am Wochenende rund 220 Autos 

Wahllose Zerstörungswut in zwei fränkischen Ortschaften: Unbekannte haben dort an einem Wochenende rund 220 Autos zerkratzt. Der Schaden ist immens.

Margetshöchheim - Unbekannte haben am Wochenende in den bayerischen Ortschaften Margetshöcheim und Zellingen bei Würzburg rund 220 Autos zerkratzt. „Der oder die Täter verkratzten mit einem spitzen Gegenstand den Lack“, teilte die Polizei am Sonntag mit. Am Samstag meldeten sich etwa 130 Geschädigte bei den Beamten. Bis Sonntagmittag kamen rund 90 Anzeigen dazu.

Den Gesamtschaden schätzten die Beamten auf einen unteren sechsstelligen Betrag. Zu den Tätern machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Ein Zusammenhang mit einer Reihe von Sachbeschädigungen im Stadtgebiet Würzburg werde untersucht, hieß es weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A3 bei Passau ist ein Zollbeamter von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt worden.
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Tödlicher Unfall: Auto fährt auf Gleise - Zug erfasst Wagen
Ein tödlicher Unfall hat sich an einem Bahnübergang in Pfronten im Ostallgäu ereignet. Ein Auto wurde dabei von einem Zug erfasst.
Tödlicher Unfall: Auto fährt auf Gleise - Zug erfasst Wagen
Albtraum auf A93: Unbeleuchteter Wagen auf rechter Spur – Auto kracht hinein, 44-Jähriger tot
Bei einem schweren Unfall auf der A93 ist ein Mann ums Leben gekommen. Auf der Autobahn stand ein unbeleuchteter Wagen auf der rechten Fahrspur, es kam zum verheerenden …
Albtraum auf A93: Unbeleuchteter Wagen auf rechter Spur – Auto kracht hinein, 44-Jähriger tot

Kommentare