Täter geht leer aus

Unbekannter bricht in Kirche ein und knackt Opferstöcke

Auf der Suche nach Geld hat ein Unbekannter zwei Opferstöcke im schwäbischen Landkreis Günzburg zerstört.

Ziemetshausen - Nach Angaben der Polizei vom Montag hebelte der Täter ein Fenster der Kirche Maria Vesperbild in Ziemetshausen auf und drang in die Sakristei ein. Er brach einen Opferstock in der Kirche und einen weiteren in der nahegelegenen Mariengrotte auf, ging dabei aber leer aus. Denn die Kästen, in denen Spenden aufbewahrt werden, werden jeden Abend geleert. Der Unbekannte erbeutete bei dem Raubzug in der Nacht von Donnerstag auf Freitag stattdessen mehrere sakrale Gegenstände, darunter Ölgefäße und Becher. Das Diebesgut tauchte am Samstag auf einem Autobahnparkplatz an der A7 wieder auf.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Audi-Fahrer (67) übersieht beim Überholen Motorradfahrer - der stirbt noch am Unfallort
Laut Polizei scherte bei Waldkraiburg/Taufkirchen ein 67-jähriger Audi-Fahrer zum Überholen aus, übersah den entgegenkommenden Motorradfahrer (57) - und erwischte ihn …
Audi-Fahrer (67) übersieht beim Überholen Motorradfahrer - der stirbt noch am Unfallort
Horror-Unfall: VW überschlägt sich mehrfach und schleudert 150 Meter weit – zwei Tote
Nach einem schweren Unfall in Unterfranken wurden die Rettungskräfte mit schrecklichen Szenen konfrontiert. Ein VW Beetle kam von der Straße ab und schleuderte 150 Meter …
Horror-Unfall: VW überschlägt sich mehrfach und schleudert 150 Meter weit – zwei Tote
Mann erschlägt Eltern - Freundin (22) hilft ihm beim Einmauern der Leichen - dann heiraten sie
Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage in einer grauenhaften Tat: Ein 26-jähriger aus Schnaitach ermordet seine Eltern. Er und seine Freundin verstecken die Leichen - und …
Mann erschlägt Eltern - Freundin (22) hilft ihm beim Einmauern der Leichen - dann heiraten sie
Raser entkommen Zivil-Streife - doch dann machen sie einen gravierenden Fehler
Zwei Wahnsinnige liefern sich in Regensburg ein Duell mit ihren Autos. Dabei schütteln sie sogar einen Streifenwagen ab, den sie kurz zuvor überholt haben. Dann …
Raser entkommen Zivil-Streife - doch dann machen sie einen gravierenden Fehler

Kommentare