+
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Entführungsattacke: Mann packt Mädchen (8)

Großkarolinenfeld - Ein unbekannter Mann hat am Mittwoch in Großkarolinenfeld ein achtjähriges Mädchen angesprochen und festgehalten. Das Kind riss sich jedoch rechtzeitig los und lief davon. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Zwischen 11.20 und 11.30 Uhr war die Achtjährige zu Fuß auf dem Heimweg von der Schule. Im Bereich zwischen Karolinenstraße/Dahlienweg und Pfälzerstraße hielt sie plötzlich ein Mann von hinten fest. Geistesgegenwärtig riss sich die Grundschülerin los und rannte weg. Sie blieb unverletzt.

Beschreiben konnte das Kind den Mann nicht. Die Polizei bittet deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat am Mittwoch, 6.Juli, in der Zeit zwischen 11.20 und 11.30 Uhr, in Großkarolinenfeld im Bereich zwischen Karolinenstrasse/Dahlienweg und Pfälzerstrasse beobachtet, wie ein Mann ein Kind angesprochen oder festgehalten hat? Wer kann den Täter beschreiben oder Hinweise zu einem möglichen Fahrzeug des Unbekannten geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 2000 entgegen.

hor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare