Störung am Bahnhübergang: S1 verspätet

Störung am Bahnhübergang: S1 verspätet

Todesschuss im Freigehege

Unbekannter tötet Zuchthirsch

Aichach/Unterschneitbach - Ein Unbekannter hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Zuchthirsch erlegt - in einem Freigehege an der St.-Emmeran-Straße.

Mitten ins Herz hat der Schütze den Hirsch getroffen. Anschließend ließ er laut Polizeibericht das verendete Tier im Gehege zurück. So kann lediglich spekuliert werden, ob der Täter bei seinem "Jagdzug" gestört wurde und nur deshalb das Tier zurück ließ, oder ob es ein anderes Motiv gibt. Die Polizei Aichach ermittelt nun wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz. Hinweise erbittet die Polizei Aichach unter der Telefonnummer 08251/89 89 – 21.

tsp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Winter ist wieder da: Schnee und eisige Sturmböen in Bayern
Nach Sturmtief und Orkanböen hält am Mittwoch erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen weht ein eisiger Wind mit bis zu 100 Stundenkilometern. In München fällt …
Der Winter ist wieder da: Schnee und eisige Sturmböen in Bayern
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger

Kommentare