Tödlicher Anschlag auf Tiere

Unbekannter vergiftet zwei Hunde in Garten

Marklkofen - Ein unbekannter Täter hat in Marklkofen in Niederbayern zwei Hunde, die Zuhause im Garten frei herumliefen, vergiftet. Vermutlich wurden die Tiere mit Pflanzenschutzmittel getötet, so die Polizei.

Der 46-jährige Halter hatte die beiden Tiere im Garten seines Wohnhauses in Marklkofen (Kreis Dingolfing-Landau) laufen lassen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als er die Hunde am Abend ins Haus holte, würgten beide und fraßen nichts mehr. Der Tierarzt konnte den Hunden am nächsten Tag nicht mehr helfen, sie mussten eingeschläfert werden.

Den Wert der zu Schutz- und Fährtenhunden ausgebildeten Tiere bezifferte die Polizei mit rund 10 000 Euro. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Mittwoch, wurde aber erst am Sonntag mitgeteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bundespolizistin (36) soll ihre beiden Töchter (10, 12) getötet haben - Hintergründe der Tat nun klarer
Im Landkreis Rosenheim hat sich ein schreckliches Familiendrama ereignet. Eine Mutter tötete wohl ihre beiden Töchter - die Frau ist Bundespolizistin. 
Bundespolizistin (36) soll ihre beiden Töchter (10, 12) getötet haben - Hintergründe der Tat nun klarer
Corona-Karte für Bayern: Aktuelle Zahlen aus Städten und Landkreisen - Infektionen und Todesfälle
Coronavirus in Bayern: Täglich bieten wir Ihnen die aktuellen Zahlen zur Verbreitung des Sars-Cov-2-Virus in Ihrem Landkreis. Dazu eine interaktive Karte.
Corona-Karte für Bayern: Aktuelle Zahlen aus Städten und Landkreisen - Infektionen und Todesfälle
Coronavirus in Bayern: Supermärkte an Oster-Feiertagen geöffnet? Entscheidung gefallen
Die Osterfeiertage stehen kurz bevor. Sollten die Geschäfte in Bayern geöffnet bleiben? Dazu hat Arbeitsministerin Carolina Trautner nun eine Entscheidung verkündet.
Coronavirus in Bayern: Supermärkte an Oster-Feiertagen geöffnet? Entscheidung gefallen
Dabei bleiben und aushalten - Gastkolumne der ehemaligen Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler*
Die Zeit, in der wir leben, verlangt eine Menge an seelischer Kraft. Es braucht Bewältigungsstrategien, um klar zu kommen mit Angst, mit der Ungewissheit, die einem auch …
Dabei bleiben und aushalten - Gastkolumne der ehemaligen Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler*

Kommentare