Polizei jagt Täter

Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen

Horror an der Ampel für eine Frau aus Traunstein. Am Freitag gegen 8.15 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann in deren Auto zu gelangen. Die Kripo jagt den Täter und sucht dringend nach Zeugen.

Traunstein - Die Frau fuhr nach Angaben der Ermittler erschrocken davon und verständigte die Polizei. Die Kriminalpolizei Traunstein bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die 63-Jährige war auf der Wasserburger Straße unterwegs und musste an der Abzweigung zur Eugen-Rosner-Straße an einer roten Ampel warten.

Dann passierte es: Plötzlich lief ein bislang unbekannter Mann zur Beifahrertüre des Pkw, hämmerte mit den Händen auf die Scheibe ein und wollte offensichtlich die Tür zum Pkw öffnen. Gesprochen hat er dabei nichts. Da der Pkw automatisch die Türen verriegelt, gelang es dem Unbekannten nicht die Beifahrertür zu öffnen.

Unbekannter auf der Flucht

Die Dame gab erschrocken Gas und fuhr davon. Der unbekannte Mann flüchtete ebenfalls in unbekannte Richtung. Eine eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos.

Täter-Beschreibung der Polizei: 

Ca. 30 Jahre alt, männlich, kurze dunkle Haare, unrasiert. Er war bekleidet mit einem verschmutzten, dunkelblauen Anorak und hatte ein insgesamt ungepflegtes äußeres Erscheinungsbild.

Zur Ermittlung des Sachverhaltes bittet nun die Kriminalpolizei Traunstein um Hinweise aus der Bevölkerung:

Wer hat am Freitag, 22.09.2017, 08:15 Uhr den Vorfall an der Einmündung Wasserburger Straße / Eugen-Rosner-Straße in Traunstein beobachtet und kann Hinweise auf den oben beschriebenen Mann und / oder den Tatablauf geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Rufnummer 0861/9873-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare