Polizei jagt Täter

Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen

Horror an der Ampel für eine Frau aus Traunstein. Am Freitag gegen 8.15 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann in deren Auto zu gelangen. Die Kripo jagt den Täter und sucht dringend nach Zeugen.

Traunstein - Die Frau fuhr nach Angaben der Ermittler erschrocken davon und verständigte die Polizei. Die Kriminalpolizei Traunstein bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die 63-Jährige war auf der Wasserburger Straße unterwegs und musste an der Abzweigung zur Eugen-Rosner-Straße an einer roten Ampel warten.

Dann passierte es: Plötzlich lief ein bislang unbekannter Mann zur Beifahrertüre des Pkw, hämmerte mit den Händen auf die Scheibe ein und wollte offensichtlich die Tür zum Pkw öffnen. Gesprochen hat er dabei nichts. Da der Pkw automatisch die Türen verriegelt, gelang es dem Unbekannten nicht die Beifahrertür zu öffnen.

Unbekannter auf der Flucht

Die Dame gab erschrocken Gas und fuhr davon. Der unbekannte Mann flüchtete ebenfalls in unbekannte Richtung. Eine eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos.

Täter-Beschreibung der Polizei: 

Ca. 30 Jahre alt, männlich, kurze dunkle Haare, unrasiert. Er war bekleidet mit einem verschmutzten, dunkelblauen Anorak und hatte ein insgesamt ungepflegtes äußeres Erscheinungsbild.

Zur Ermittlung des Sachverhaltes bittet nun die Kriminalpolizei Traunstein um Hinweise aus der Bevölkerung:

Wer hat am Freitag, 22.09.2017, 08:15 Uhr den Vorfall an der Einmündung Wasserburger Straße / Eugen-Rosner-Straße in Traunstein beobachtet und kann Hinweise auf den oben beschriebenen Mann und / oder den Tatablauf geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Rufnummer 0861/9873-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
Schrecksekunde auf dem Weg zum Unterricht: Am Freitag sind fünf Kinder bei der Notbremsung eines Schulbusses leicht verletzt worden.
Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Offenbar hat die Tat eine Vorgeschichte, wie nun bestätigt wurde.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare

Kommentare