Polizei sucht Zeugen

Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto

Ein unbekannter Täter hat kurz nach Mitternacht einen Pflasterstein auf die A8 geworfen und ein fahrendes Auto getroffen. Die Polizei sucht nach Zeugen. 

Grabenstätt - Kurz nach Mitternacht fuhr ein 53-jährige Mann auf der A8 mit seinem VW Multivan in Richtung München. Im Gemeindebereich von Grabenstätt (Landkreis Traunstein), auf Höhe des Weilers Hütt, schlug ein Pflasterstein in die Windschutzscheibe seines Autos ein.

 Ein unbekannter Täter dürfte diesen von einer Brücke über der Autobahn geworfen haben. Der leicht verletzte Pkw-Fahrer konnte sein Fahrzeug etwa 150 Meter nach der Brücke am rechten Fahrbahnrand zum Stehen bringen. Dass die Sache so ausging, dürfte er einem Riesen-Schutzengel zu verdanken haben. In anderen Fällen ging es nicht so glimpflich aus, in Dänemark starb eine Mutter aus NRW, als sie mit ihrer Familie auf dem Rückweg aus dem Urlaub war. 

Die Fahndung nach dem flüchtigen Täter, mit starken Polizeikräften und einem Polizeihubschrauber, der laut rosenheim24.de* stundenlang kreiste, blieb erfolglos.

Steinwurf auf A8: Polizei bittet um Hinweise

Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Traunstein übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei unter 0861/98730 um Hinweise:

Wem sind Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die sich zur fraglichen Tatzeit im Bereich der Autobahnbrücke in der Nähe des Weilers Hütt aufgehalten haben?

Wem sind Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die sich unmittelbar vor oder nach der fraglichen Tatzeit im Ortsgebiet von Grabenstätt aufgehalten haben?

mm/tz

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
In den Mittagsstunden des Samstags gab es in einem sogenanntem Ankerzentrum für Asylbewerber in Bamberg ein Feuer. Verletzte und Todesopfer habe es nicht gegeben.
Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
An einem Bahnübergang in Niederbayern ist eine 42-Jährige in ihrem Auto von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Bei Holzarbeiten ist ein 79-jähriger Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt worden.
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz
Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz

Kommentare