+
Das zerschnittene Kirchengemälde in Augsburg. Trotz Sicherung durch eine Alarmanlage ist in einer Augsburger Kirche das kostbare Bild aus dem 18. Jahrhundert verwüstet worden. Der unbekannte Täter habe das Rokoko-Gemälde "Das letzte Abendmahl" des italienischen Künstlers Nicola Grassi mit einem Messer zerschnitten, berichtete das Evangelisch- Lutherische Dekanat Augsburg.

Attacke auf „Das letzte Abendmahl“

Unbekannter zerstört wertvolles Kirchengemälde

Augsburg - Trotz Sicherung durch eine Alarmanlage ist in einer Augsburger Kirche ein kostbares Bild aus dem 18. Jahrhundert verwüstet worden.

Der unbekannte Täter habe das Rokoko-Gemälde „Das letzte Abendmahl“ des italienischen Künstlers Nicola Grassi am Dienstag mit einem Messer zerschnitten, berichtete das Evangelisch- Lutherische Dekanat Augsburg am Mittwoch. Das Gemälde aus dem Jahr 1730 habe einen Schätzwert von 125 000 Euro.

Viele Besucher seien an diesem Vormittag durch die Kirche gegangen, sagte der Pfarrer der Barfüßerkirche in der Augsburger Altstadt, Frank Zelinsky. „Die Alarmanlage war scharf geschaltet und wurde vor kurzem erst neu gewartet“, sagte er. Nun müsse geklärt werden, warum das Bild dennoch unbemerkt derart beschädigt werden konnte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Eine Passantin hat mitten in der Nacht ein Mädchen (3) in der Innenstadt von Marktoberdorf entdeckt - barfuß und mutterseelenallein. Wo sie wohnt, wollte sie den …
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer
Am Samstag feierten Zehntausende das zehnjährige Jubiläum des Elektro-Festivals Echelon. Bei den Abbauarbeiten am Montag kam es jedoch zu einem verhängnisvollen Unfall. 
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer

Kommentare