Unfälle in Bayern

Zwei Tote und mehrere Verletzte bei Unfällen in Bayern

Rohrbach/Straubing/Nabburg - Auf Bayerns Straßen kam es am Samstagabend zu mehreren Unfällen, teils mit tödlichem Ausgang.

24 Jahre alter Quad-Fahrer stirbt nach Unfall auf der A 9

Nach einem Unfall auf der Autobahn 9 ist am Samstagnachmittag nahe Rohrbach (Landkreis Pfaffenhofen) ein Quad-Fahrer ums Leben gekommen. Der 24-Jährige war in Richtung München unterwegs, als er auf Höhe des Parkplatzes Ottersried die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, wie die Polizei in München berichtete.

Er geriet mit seinem Fahrzeug von der rechten auf die linke Fahrbahn, wo er mit einem Auto einer 35-Jährigen zusammenstieß. Der 24-Jährige stürzte von seinem Quad und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag er seinen Verletzungen. Die 35-Jährige wurde leicht verletzt.

46-Jähriger stirbt nach Unfall zwischen Zell und Kirchberg

Nach einem Unfall zwischen Zell und Kirchberg (Landkreis Regen) ist am Samstagabend ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der 46-Jährige war aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei berichtete. Das Auto überschlug sich mehrmals. Dabei wurde der 46- Jährige aus dem Fahrzeug geschleudert. Vermutungen der Polizei zufolge war der Mann nicht angeschnallt. Nach erfolgloser Reanimation durch den Notarzt erlag der 46-Jährige seinen Verletzungen.

58-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Autobahn 93 ist am Samstagabend eine 58 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt worden. Kurz vor der Anschlussstelle Nabburg (Kreis Schwandorf) war die 58-Jährige aus zunächst ungeklärter Ursache mit dem Auto eines 39-Jährigen kollidiert, wie die Polizei in Amberg berichtete. Die Autos blieben am linken und rechten Fahrbahnrand liegen. Die 58- Jährige erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus. Der 39-Jährige blieb unverletzt. Die A 93 musste für drei Stunden gesperrt werden.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus brennt lichterloh: 65-Jähriger verletzt
Im oberfränkischen Küps kam es am Montag zu einem Wohnhausbrand. Dabei wurde ein 65-jähriger Bewohner verletzt. Er hatte sich noch selbst aus dem Haus befreit.
Wohnhaus brennt lichterloh: 65-Jähriger verletzt
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (20) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (20) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing

Kommentare