Zahlreiche Unfälle nach Schnee und Blitzeis in Bayern

Augsburg/Rosenheim - Schnee und Blitzeis haben am Mittwochmorgen auf zahlreichen Straßen in Bayern zu einer Serie von Verkehrsunfällen geführt. Vor allem Oberbayern und Schwaben waren betroffen.

Die Polizeipräsidien in Rosenheim und Augsburg meldeten eine Häufung von Unfällen, die jedoch überwiegend glimpflich verliefen. Der Fahrer eines Kleinlasters wurde im Landkreis Donau-Ries schwer verletzt.

In Nordschwaben ereigneten sich hauptsächlich auf der B2 zwischen Augsburg und Donauwörth in den Morgenstunden rund 20 Unfälle bei Blitzeis, das sich durch überfrierende Nässe gebildet hatte. Einige Fahrzeuginsassen wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt. Der Fahrer eines Kleinlasters wurde bei Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) schwer verletzt, als sein Fahrzeug beim Überholen ins Schleudern geriet und sich überschlug. Zwei nachfolgende Autos wurden dadurch in einen Serienunfall mit Blechschäden verwickelt. Ansonsten blieb es bei Rutschpartien, die teils im Straßengraben endeten.

Der Schneefall am Alpenrand sollte nach der Prognose des Wetterdienstes Meteomedia im Laufe des Tages nachlassen. In Nordbayern blieb es weitgehend niederschlagsfrei, örtlich schien dort die Sonne. Die Temperaturen schwankten um den Gefrierpunkt. Am Donnerstag scheint nach Auflösung von Nebel bei unveränderten Temperaturen vor allem im Westen Bayerns öfter die Sonne.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare