Unfälle nach Schnee und Glätte

München - In Bayern wird's erstmals richtig winterlich und schon kracht es auf den Straßen: Sechs Unfälle ereigneten sich am Donnerstagmorgen wegen Schnee und Glätte in der Region.

Gleich zwei Unfälle an der selben Stelle gab es auf der A94: An der Anschlussstelle Forstinning kamen gegen 7 Uhr und gegen 9 Uhr Autos ins Rutschen - schneebedingt, wie die Polizei mitteilte. Dabei entstand nur Blechschaden. Doch im dichten Berufsverkehr stauten sich die Autos.

Bei Weilheim schleuderte ein Münchner (42) in den Gegenverkehr. Der Mann war mit seinem VW Golf auf der Straße zwischen Marnbach und Deutenhausen unterwegs, als er auf schneeglatter Fahrbahn in einen entgegenkommenden Toyota rutschte. Die beiden Insassen des Golfs erlitten Prellungen, der Toyota-Fahrer möglicherweise einen Beckenbruch.

Auf der B2 bei Weilheim landete ein Mann aus Markt Schwaben im Graben. Der Mercedes des Mannes war während der Fahrt Richtung Starnberg am Heck ausgebrochen.

Bei Peißenberg kam ein VW Polo in einer leichten Linkskurve ins Schleudern und krachte in den Gegenverkehr. Die Fahrerin (21) des Polos wurde verletzt.

Auch am Autobahndreieck Feldmoching krachte es am Donnerstagmorgen. Nähere Informationen lagen zunächst aber nicht vor.

Die A99 bliebt zwar unfallfrei, nach dem Schneefall am Morgen gibt es aber Warnungen der Polizei vor Glätte. Auch auf der A8 Salzburg-München, zwischen den Anschlusstellen Unterhaching-Ost und Ramersdorf, gab es stellenweise Gefahr von Straßenglätte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Das heftige Unwetter sorgte am Freitagabend beim Chiemsee Summer Festival für Chaos. Wurde das Festival zu spät abgesagt? Der Veranstalter wehrt sich in einer …
Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Eine 28-Jährige streifte - vermutlich wegen Sekundenschlafs - mit ihrem Wagen einen Tanklaster. Was dann geschah, ist filmreif. 
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Bereits seit dem 17. Juli wurde ein Patient der Bezirkskliniken Mittelfranken in Ansbach vermisst. Am 29. Juli wurde dann - eher zufällig - die Leiche gefunden.
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden

Kommentare