Tragisches Unglück

Nach Streit: Mann verlässt Auto auf A70 - er stirbt

Nach einem Streit mit seiner Partnerin ist ein Mann auf der A70 aus dem Auto gestiegen - mit tödlichen Folgen.

Thurnau - Nach einem Streit mit seiner Partnerin ist ein Mann auf der Autobahn 70 bei Thurnau (Landkreis Kulmbach) überfahren und tödlich verletzt worden. Die 39-jährige Lebensgefährtin des Mannes hatte aufgrund einer Auseinandersetzung auf dem Standstreifen angehalten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ihr ebenfalls 39 Jahre alter Freund stieg daraufhin aus dem Wagen aus und überquerte die Autobahn bis zur Leitplanke in der Mitte. Dann entschloss er sich, wieder zurück zum Standstreifen zu gehen. Auf diesem Weg wurde er vom Auto eines 65-Jährigen erfasst und tödlich verletzt.

Warum der Mann über die Autobahn lief, ist bisher unklar. „Über den Inhalt des Streits ist nichts bekannt“, sagte ein Polizeisprecher. Der 39-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der Unfall sei „sehr, sehr tragisch“, sagt der Sprecher - auch für den Rentner, der den Mann angefahren hatte. Er und die Lebensgefährtin des Getöteten wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Die Autobahn war in Richtung Bayreuth für die Unfallaufnahme knapp drei Stunden lang voll gesperrt. Ein Gutachter untersucht nun den genauen Unfallhergang.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A3 bei Passau ist ein Zollbeamter von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt worden.
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Es begann mit einem Auffahrunfall - und endete in einer Unfallserie mit mehreren Verletzten auf der Autobahn 93 in der Oberpfalz.
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück

Kommentare