+
Rafael de Mestre vor seinem kaputten Elektroauto. Für ihn ist der Traum der Weltumrundung in Siegsdorf geplatzt.

Elektroauto kaputt

Unfall auf A8: Weltreisender unterbricht Tour

Siegsdorf - Im Elektroauto wollte Rafael De Mestre einmal um die Welt - ein Unfall auf der Autobahn 8 bei Siegsdorf (Landkreis Traunstein) hat seine Tour vorerst beendet.

De Mestre sei mit seinem Elektroauto im dichten Rückreiseverkehr auf einen anderen Wagen aufgefahren, bestätigte die Polizei in Traunstein der Nachrichtenagentur dpa in der Nacht zum Montag. Verletzt sei der 49-Jährige nicht. Der Schaden am Auto sei aber so groß, dass er vorerst nicht weiterfahren könne.

Siegsdorf: Unfall verhindert Weltumrundung

Der Weltreisende kommentierte seinen Unfall über den Kurznachrichtendienst Twitter mit den Worten: „game over!“. Auf seiner Internetseite teilte er mit, dass noch nicht sicher sei, ob er den Wagen reparieren lassen könne. Die Tour sei vorerst unterbrochen. De Mestre war im Mai gestartet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation

Kommentare