Auto prallt in Lkw - A92 stundenlang gesperrt

Niederviehbach - Die A 92 war in der Nacht auf Donnerstag stundenlang gesperrt. Eine Autofahrerin war auf einen Lkw - den ein betrunkener 38-Jähriger fuhr - geprallt, der daraufhin umstürzte. Zwei Personen wurden verletzt.

Gegen 21.40 Uhr war eine 19-Jährige aus Pilsting mit ihrem Auto auf der A 92 zwischen den Anschlusstellen Wörth/Isar und Dingolfing/West unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache fuhr die junge Frau auf der rechten Fahrspur auf einen vor ihr fahrenden 7,5-Tonnen-Lkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lkw zunächst in die Mittelleitplanke geschleudert, fiel danach auf die Seite um und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Das Auto der 19-Jährigen schleuderte in den rechten Seitenstreifen.

Die Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen, ihr 26-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Der 38-jährige Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Rottal-Inn blieb unverletzt. Die beiden Verletzten wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Dingolfing eingeliefert.

Bei der Unfallaufnahme stellten die zuständigen Beamten der Autobahnpolizeistation Wörth/Isar beim Lkw-Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Der 38-Jährige musste deshalb zu einer Blutentnahme im Krankenhaus Dingolfing. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.

Wegen der Aufnahme des Unfalles und der Räumung der Unfallstelle musste die A 92 in Fahrtrichtung Deggendorf zwischen 21.50 Uhr und 1.30 Uhr für über dreieinhalb Stunden gesperrt werden.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 15.000 Euro.

Der Lkw war mit Eiern voll beladen. Deshalb musste auch die Fahrbahn aufwändig gereinigt werden. Erste Mitteilungen bei der Polizei, dass in den Unfall auch ein leerer Bus verwickelt sei, bestätigten sich nicht. Bei der Unfallaufnahme fanden die Polizisten im Führerhaus des Lkw mehrere leere Bierflaschen und eine angebrochene Weinbrandflasche.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare