Er lief danach noch einige hundert Meter

23-Jähriger stürzt von Balkon auf Fahrbahn

Aschau - Ein 23-Jähriger ist in Aschau in der Nacht zum Sonntag von einem Hotel-Balkon gestürzt. Der Mann prallte nicht nur auf ein Vordach, sondern auch auf die Fahrbahn vor dem Hotel. Er verletzte sich schwer.

Der Fachhochschüler hatte sich gegen 4.30 Uhr am Sonntagmorgen aus seinem Hotelzimmer in Aschau im Chiemgau ausgesperrt. Da sein Zimmergenosse bereits schlief, nahm sich der 23-Jährige wohl vor, über die angelehnte Balkontür wieder in sein Zimmer zu gelangen.  

Über den Hotelflur erreichte er das Geländer des Balkons im dritten Obergeschoss'. Beim Versuch, die Trennwand an der Seite des Balkons zu übersteigen, verlor der Unterallgäuer offenbar den Halt und stürzte fast sechs Meter in die Tiefe. Der junge Mann prallte zunächst auf ein Vordach. Von dort aus rutschte er über die Dachschräge nach unten und fiel noch bis auf die Fahrbahn vor dem Hotel.

Schwer verletzt lief der Mann einige hundert Meter vom Hotel weg, wo er von Passanten aufgegriffen wurde. Mit einem Rettungswagen kam er schließlich in eine Rosenheimer Klinik zur stationären Behandlung.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang werden von der Polizeiinspektion in Prien am Chiemsee geführt. Ein Fremdverschulden kann nach jetzigem Stand aber ausgeschlossen werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion