+
Der Porsche nach dem Unfall auf der A9.

Sperrung nach Unfall auf A9

Mit Sommerreifen unterwegs! Porsche-Fahrer verursacht 117.000-Euro-Crash  

Ein Autofahrer hat einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von 117.000 Euro am Dienstag auf der Autobahn A9 bei Helmbrecht verursacht. Der Luxuswagen hatte nur Sommerreifen drauf.

Hof - Der 54-jährige Porsche-Fahrer war mit seinem Wagen auf der A9 unterwegs, wie die Polizei berichtet, als sich der Unfall mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 117.000 Euro ereignete.

Mit seinem Porsche hatte der 54-Jährige zwischen der Anschlussstellen Hof-West und Münchberg-Nord einen Sattelzug auf der mittleren Fahrspur überholt. Dann scherte der Porschefahrer allerdings mit seinem Auto viel zu knapp vor dem Laster ein. Es krachte.

Doch der Porsche war, laut Polizei, mit Sommerreifen unterwegs: So schleuderte der Wagen durch den Zusammenstoß in einen weiteren Laster auf der rechten Spur, drehte sich durch die Wucht des Aufpralls und krachte erneut, aber diesmal mit der Fahrerseite, in den Sattelzug auf der Mittelspur. Dann prallte der Porsche in die Mittelschutzplanke und blieb dort liegen.

Porsche-Fahrer offenbar unverletzt

Der Rettungsdienst brachte den offenbar unverletzten 54-Jährigen vorsorglich ins Klinikum. An dem Sportwagen entstand Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro, weitere 17.000 Euro Schaden entstanden an den beiden Sattelzugmaschinen und der Mittelschutzplanke. Die A9 in Richtung Süden musste für eine Stunde voll gesperrt werden.

ml

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A3: BMW kracht in Solarfeld - 21-Jähriger sofort tot
Ein schlimmer Unfall ereignete sich auf der A3 südlich von Regensburg: Ein BMW-Fahrer kam von der Straße ab und schlug in ein Solarfeld ein.
Tödlicher Unfall auf A3: BMW kracht in Solarfeld - 21-Jähriger sofort tot
Traktorfahrer überfährt Bub (3) - Kleinkind stirbt am Unfallort
Ein tragisches Unglück ereignete sich in Mühldorf am Inn. Ein Traktorfahrer übersah ein Kleinkind. Der Junge (3) starb noch am Unfallort. 
Traktorfahrer überfährt Bub (3) - Kleinkind stirbt am Unfallort
DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter für München und Oberland
Für Sonntagabend hat der Deutsche Wetterdienst eine amtliche Unwetterwarnung für weite Teile Bayerns herausgegeben. Alle News zum Wetter in Bayern.
DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter für München und Oberland
Der Sommer ist zurück! So werden Ihre Sommerferien unvergesslich
Ihr Programm für die Sommerferien in Bayern: Auf den Spuren der Eiszeit, geführte Touren in der Zugspitzregion, hoch über den Bäumen im Waldwipfelweg.  
Der Sommer ist zurück! So werden Ihre Sommerferien unvergesslich

Kommentare