Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam ein junger Mann in Nürnberg ums Leben.
1 von 12
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam in Nürnberg ein junger Mann ums Leben.
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam ein junger Mann in Nürnberg ums Leben.
2 von 12
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam in Nürnberg ein junger Mann ums Leben.
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam ein junger Mann in Nürnberg ums Leben.
3 von 12
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam in Nürnberg ein junger Mann ums Leben.
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam ein junger Mann in Nürnberg ums Leben.
4 von 12
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam in Nürnberg ein junger Mann ums Leben.
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam ein junger Mann in Nürnberg ums Leben.
5 von 12
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam in Nürnberg ein junger Mann ums Leben.
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam ein junger Mann in Nürnberg ums Leben.
6 von 12
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam in Nürnberg ein junger Mann ums Leben.
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam ein junger Mann in Nürnberg ums Leben.
7 von 12
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam in Nürnberg ein junger Mann ums Leben.
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam ein junger Mann in Nürnberg ums Leben.
8 von 12
Bei einem Unfall bei dichtem Schneetreiben kam in Nürnberg ein junger Mann ums Leben.

Schnee und Glätte

Trauriges Wochenende auf Bayerns Straßen: Mehrere Menschen tödlich verunglückt

In dichtem Schneetreiben ist es am frühen Sonntagabend zu einem tragischen Unfall auf der B8 in Nürnberg gekommen. Ein 23-Jähriger verlor dabei sein Leben.

Unter anderem wegen schwieriger Wetterverhältnisse, wie Schnee und Glätte, starben am Wochenende mehrere Menschen auf Bayerns Straßen. Weitere Insassen von an Unfällen beteiligten Autos wurde verletzt; einige davon schwer.

Bei starkem Schneefall: Schwerer Unfall kostet Beifahrer in Nürnberg das Leben

Beim Zusammenstoß zweier Autos in Nürnberg ist ein 23 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Er saß als Beifahrer in einem der Wagen, der am Sonntag aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde, wie die Polizei mitteilte. 

Dabei stieß das Auto seitlich gegen das andere Fahrzeug. Die beiden Fahrer wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Staatsanwaltschaft forderte einen Experten an, der den genauen Unfallhergang klären sollte. Zum Unfallzeitpunkt schneite es laut Polizei stark. Die Fahrbahn sei schneebedeckt gewesen. Bilder des schweren Unfalls finden Sie in der Fotostrecke oben.

18-Jährige stirbt nach Zusammenstoß im Landkreis Kulmbach

Auf der Bundesstraße 289 im Landkreis Kulmbach starb eine 18-Jährige nach dem Zusammenstoß ihres Autos mit einem Wagen auf der Gegenfahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Grund des Zusammenstoßes am späten Sonntagnachmittag war wohl Glätte.

Nach Frontal-Crash: Eine Tote und sechs Verletzte in Winzer

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos auf einer Staatsstraße im niederbayerischen Markt Winzer (Landkreis Deggendorf) ist eine 46 Jahre alte Frau ums Leben gekommen, sechs weitere Menschen wurden schwer verletzt. Das teilte die Polizei am Sonntagnachmittag mit. Die beiden Autofahrer befanden sich am Abend noch in einem „kritischen Zustand“. Unter den Verletzten waren auch vier Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahren.

Ein Auto mit fünf Insassen war von Hengersberg in Richtung Osterhofen unterwegs gewesen und in Winzer nahe der Donau auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß das Auto frontal mit einem Wagen mit zwei Insassen zusammen. Drei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Die Insassen mussten von der Feuerwehr aus den Autos befreit werden. Die Straße war mehrere Stunden gesperrt.

Nach Unfall bei Ködnitz: Frau stirbt im Krankenhaus

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 289 in der Nähe von Ködnitz (Landkreis Kulmbach) ist eine 18-jährige Autofahrerin gestorben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stießen am späten Nachmittag zwei Autos zwischen Untersteinach und Kulmbach zusammen. Grund des Zusammenstoßes war wohl Glätte. Die 18-Jährige wurde laut Polizei in ihrem Auto eingeklemmt. Sie starb wenig später in einem Krankenhaus. Der Fahrer des anderen Autos erlitt leichte Verletzungen. An beiden Autos entstand Totalschaden. Sie wurden abgeschleppt. Die Straße war noch bis zum Abend gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, gab es in der Nacht zum Montag in Ober- und Mittelfranken insgesamt mehr als 400 Unfälle. Auch in Unterfranken waren die Straßen glatt, es kam den Angaben zufolge zu mehr als 130 Unfällen. Meist blieb es allerdings bei Blechschäden. Aus Oberbayern wurden etwa 100 Unfälle gemeldet, aus Niederbayern und der Oberpfalz jeweils rund 50.

dpa

Meistgesehene Fotostrecken

Schwerer Unfall: Auto prallt auf Traktor - Fotos
Ein Traktorfahrer wurde bei einem schweren Unfall in Grettstadt (Landkreis Schweinfurt) nach ersten Informationen durch die geöffnete Frontscheibe geschleudert.
Schwerer Unfall: Auto prallt auf Traktor - Fotos
Lagerhalle einer Baufirma fackelt ab
Großbrand im Landkreis Mühldorf: In der Nacht zu Dienstag brannte eine Lagerhalle einer Baufirma lichterloh. Das Feuer richtete einen hohen Sachschaden an.
Lagerhalle einer Baufirma fackelt ab
Feuerinferno im Chiemgau: Stallungen in Ortsmitte in Flammen - die Bilder
Ein Großbrand von Stallungen erschütterte den kleinen Ort Tengling im Chiemgau. Bilder des Feuerwehreinsatzes.
Feuerinferno im Chiemgau: Stallungen in Ortsmitte in Flammen - die Bilder
In Fluss geraten: Mann stirbt bei Verkehrsunfall
Für einen Mann, der mit seinem Wagen in die Vils geraten war, kam jede Hilfe zu spät. Rettungskräfte konnten nur seinen Tod feststellen.
In Fluss geraten: Mann stirbt bei Verkehrsunfall

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion