Unfall beim Überholen: Mann stirbt

Mömlingen - Ein Überholmanöver hat ein 74 Jahre alter Mann am Dienstag bei Mömmlingen (Kreis Miltenberg) mit seinem Leben bezahlt: Er ist mit seinem Auto verunglückt und dabei tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, hatte er kurz hinter Mömlingen (Kreis Miltenberg) einen Traktor überholt und dabei ein entgegenkommendes Auto übersehen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen.

Der 74-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt, von der Feuerwehr befreit und noch per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort starb er aber später an seinen schweren Verletzungen. Die beiden Insassen des anderen Autos - 66 und 82 Jahre alt - überstanden den Unfall leicht verletzt.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Bereits seit dem 17. Juli wurde ein Patient der Bezirkskliniken Mittelfranken in Ansbach vermisst. Am 29. Juli wurde dann - eher zufällig - die Leiche gefunden.
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
In Saal an der Saale wurde am Dienstagmorgen eine Bank überfallen. Eine Stunde später ereignete sich in Nüdlingen ein versuchter Überfall auf eine Bäckereifiliale. Der …
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“
Über Generationen aufgebauter Waldbestand – vernichtet in einer halben Stunde: Das schwere Unwetter vom Freitag hat besonders den Landkreis Passau und die dortigen …
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion