Mutter konnte nicht mehr ausweichen

Unfall-Drama in Oberfranken: Baby stirbt - Mutter schwer verletzt

Drama in Oberfranken: Eine Mutter fährt mit ihren beiden Kindern auf der Rückbank auf der Bundesstraße bei Marktrodach. Ein Sattelzug kommt entgegen - und gerät auf ihre Fahrbahn.

Marktrodach - Nach einem schweren Autounfall in Oberfranken ist ein sechs Monate altes Baby gestorben. Das Mädchen sei in der Nacht seinen Verletzungen im Krankenhaus erlegen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Die Mutter des Säuglings war mit ihren Kindern, neben dem Baby noch ein zwei Jahre altes Kleinkind, auf der Bundesstraße 303 nahe Marktrodach (Landkreis Kronach) unterwegs, als plötzlich ein entgegenkommender Sattelzug auf ihre Fahrbahn geriet und mit dem Auto zusammenprallte. Trotz Sicherung wurde der Säugling so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Kinderklinik geflogen werden musste. Die anderen Beteiligten wurden mit leichteren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

dpa/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schluss mit Bairisch: Darf man seinem Partner den Dialekt verbieten?
Niemand würde sich den eigenen Dialekt verbieten lassen: Das zeigt: Für unser Identitätsgefühl sind wir bereit, zu kämpfen. Das schürt auch Konflikte. Ein Kommentar von …
Schluss mit Bairisch: Darf man seinem Partner den Dialekt verbieten?
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
In der Nähe von Fürth kollidierten zwei Busse. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt, darunter mehrere Schüler. Jetzt äußert sich die Polizei zur Unfallursache.
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
Putzfrau im Diebes-Rausch: Sie stiehlt mehr als 400.000 Euro
Eine Putzfrau ging in Starnberg auf großangelegten Raubzug: Sie plünderte Bargeld und Wertgegenstände aus den Häusern ihrer Opfer. Schaden: mehr als 400.000 Euro.
Putzfrau im Diebes-Rausch: Sie stiehlt mehr als 400.000 Euro
Bestatter kracht mit Wagen in Gegenverkehr, kollidiert mit mehreren Autos – und stirbt
Auf der B20 nahe Marktl am Inn hat sich am Dienstagabend ein schwerer Unfall ereignet. Ein Bestatter war mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten - und hatte …
Bestatter kracht mit Wagen in Gegenverkehr, kollidiert mit mehreren Autos – und stirbt

Kommentare