Unfall auf der A 6 mit drei Lastwagen und zwei Autos

Feuchtwangen/Nürnberg - Drei Lastwagen und zwei Autos waren in der Nacht zum Dienstag in einen Unfall auf der Autobahn 6 verwickelt. Ein Lkw hatte eine Massenkarambolage ausgelöst.

Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, stellte ein Lastwagenfahrer sein Gefährt in Richtung Nürnberg auf Höhe von Feuchtwangen (Kreis Ansbach) auf dem Standstreifen ab, weil ein Druckluftschlauch gerissen war. Weil das Heck noch in die Fahrbahn ragte, wurde er von einem zweiten Lastwagen gerammt. Dieser geriet ins Schleudern und brach durch die Leitplanke. Teile des Fahrzeugs gerieten auf die Gegenfahrbahn, wo es erneut krachte: Ein dritter Lkw und zwei nachfolgende Autos stießen zusammen, einer der Fahrer wurde leicht verletzt. “Der Schaden an den Fahrzeugen dürfte mehr als 300 000 Euro betragen“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare