Unfall: Fahrradhelm rettet Bub das Leben

Altenkunstadt - Mit leichten Blessuren hat ein Bub (8) in Altenkunstadt (Kreis Lichtenfels) einen schweren Autounfall überlebt. Sein Lebensretter: ein Fahrradhelm.

Seinem Fahrradhelm verdankt ein acht Jahre alter Bub aus Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) nach einem schweren Unfall sein Leben. Der junge Radler war von einem Auto frontal erfasst und mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geschleudert worden. Der Aufprall war so heftig, dass die Scheibe zerbarst. Nur weil er einen Helm getragen habe, sei der Bub mit Prellungen und Schürfwunden davongekommen, berichtete die Polizei in Bayreuth am Mittwoch. Der Achtjährige war am Dienstagnachmittag mit seinem älteren Bruder in Altenkunstadt unterwegs, beim Linksabbiegen hatte der Schüler ein entgegenkommendes Auto übersehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist eine 27-jährige Frau aus ihrem brennenden Auto gerettet worden.
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Mit seiner Selbsteinschätzung, er habe „Scheiße gebaut“, hat ein 41-Jähriger nicht Unrecht: Der Mann ist in Bamberg als Geisterfahrer fast in eine Polizeistreife gerast …
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß ist in Kumhausen (Landkreis Landshut) eine 31-jährige Autofahrerin ums Leben gekommen.
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß

Kommentare