+
Das dreirädrige Mofa ist völlig zerstört.

Betrunkener hat Schutzengel

Mann mit vier Promille befreit sich aus diesem Wrack 

Großkarolinenfeld - Im Alkoholrausch wollte ein Großkarolinenfelder am Dienstag mit seinem dreirädrigen Mofa über Bahngleise fahren. Doch ein Güterzug näherte sich - und kollidierte mit dem Fahrzeug.

Völlig betrunken ist ein Mann am Dienstag gegen 2.30 Uhr mit seinem dreirädrigen Mofa in Großkarolinenfeld unterwegs gewesen. Laut unserem Partnerportal rosenheim24.de konnte auch eine geschlossene Schranke an einem Bahnübergang die Trunkenheitsfahrt des Mannes nicht bremsen. Er umfuhr die Schranke und rollte über die Gleise, auf denen sich ein Güterzug näherte. Der Lokführer bemerkte das Mofa zu spät - und konnte eine Kollision mit dem Heck des Fahrzeugs nicht mehr verhindern.

Wie durch ein Wunder kam der Großkarolinenfelder aber mit nur leichten Blessuren davon, was beim Anblick seines weißen Wägelchens kaum zu glauben ist. Er erlitt eine Platzwunde am Kopf und ein Schleudertrauma, konnte sich aber selbst aus dem Wrack befreien. Er wurde in eine Klinik gebracht, wo der Grund für die waghalsige Bahngleisüberquerung schnell gefunden wurde: Der 53-Jährige hatte mehr als vier Promille im Blut.

Bilder: Betrunkener mit dreirädrigem Mofa von Zug erfasst

Bilder: Betrunkener mit dreirädrigem Mofa von Zug erfasst

Fünf Streifenbesatzungen der Polizei, sechs Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren und ein Rettungswagen mit Notarzt waren bei dem Unglück im Einsatz. Der Fahrzeugführer muss nicht nur mit einer Geldstrafe rechnen - auch seinen Führerschein dürfte er los sein.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost in Bayern: Ab dann wird es wieder wärmer
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost in Bayern: Ab dann wird es wieder wärmer
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Zwei Männer sind bei dem Versuch einer Mutter und ihrem Kind nach einem Unfall auf der Autobahn zu helfen ums Leben gekommen. 
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Nach einem Unfall im schwäbischen Memmingen ist eine Frau im Krankenhaus gestorben.
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion