Auf Heimfahrt vom Fasching verunglückt

Rieden - Bei einem Autounfall auf der Heimfahrt von einem Faschingsball sind vier Menschen schwer verletzt worden. Warum das Auto der Gruppe von der Straße abkam, ist bisher unklar.

Der 19-jährige Fahrer war in der Nacht zum Sonntag aus bislang unbekannter Ursache in Rieden (Landkreis Amberg-Sulzbach) mit seinem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt, wie die Polizei in Amberg mitteilte.

Ein Mitfahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Der Fahrer und seine 14, 15 und 20 Jahre alten Mitfahrer kamen ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle

Kommentare