Unfall bei Hof: Zwei Menschen verbrennen im Auto

Münchberg - Bei einer Karambolage auf der Autobahn A9 Berlin-Nürnberg bei Münchberg (Landkreis Hof) sind am Donnerstag die beiden Insassen eines in Brand geratenen Autos ums Leben gekommen.

Hof: Zwei Menschen verbrennen im Auto

Das Feuer habe sich so rasch ausgebreitet, dass Helfer die beiden aus Leipzig stammenden Unfallopfer nicht mehr rechtzeitig hätten retten können; sie seien in dem Wrack bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, berichtete die Polizei.

Mutmaßlicher Verursacher des Unfalls war nach Polizeierkenntnissen ein aus Baden-Württemberg stammender Fahrer eines Lieferwagens. Der 46 Jahre alte Chauffeur habe offenbar zu spät erkannt, dass der Verkehr im Baustellenbereich ins Stocken geraten war. Dadurch prallte der Lieferwagen auf einen vor ihm fahrenden Personenwagen und schob diesen gegen den Anhänger eines Auto-Transporters.

Autobahn für Stunden gesperrt

Der Lieferwagen-Fahrer konnte sich noch rechtzeitig ins Freie retten, während sein Fahrzeug sowie der Personenwagen völlig ausbrannten. Wegen des Unfalls kam es auf der wichtigen Nord-Süd-Verbindung zu erheblichen Staus, der Verkehr in Richtung Nürnberg wurde schließlich umgeleitet.

Die Autobahn blieb wegen der Ermittlungen von Polizei und Sachverständigen sowie der Aufräumungsarbeiten bis zum Nachmittag gesperrt.

Ein anderer schwerer Unfall ereignete sich in der Nähe von Landshut: Bei Hohenthann kollidierte ein Motorradfahrer mit einem Traktor und starb.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare