Mitfahrerin hatte keine Chance

Zu schnell unterwegs? Junge Frau aus Auto geschleudert - tot

Karlstadt - Wahrscheinlich weil der Fahrer zu schnell unterwegs war, hat eine junge Frau bei einem schweren Unfall in Unterfranken ihr Leben verloren. Sie war auf dem Rücksitz gesessen, als das Unglück seinen Lauf nahm.

Eine 23-Jährige ist bei einem Verkehrsunfall in Unterfranken gestorben. Nach Polizeiangaben war der Wagen mit drei jungen Menschen in der Nacht auf Sonntag in Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit außer Kontrolle geraten. Das Auto stellte sich quer, rutschte in den Gegenverkehr und prallte auf einer Verkehrsinsel gegen ein Ortsschild. Zum Stehen kam der Wagen an einem Bordstein, wo er auf die Beifahrerseite kippte. Die junge Frau auf dem Rücksitz wurde durch das Stoffverdeck geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen.

Die weiteren Insassen, ein ebenfalls 23-Jähriger und eine 20-Jährige, wurden laut Polizei nicht verletzt. Während der Unfallaufnahme ergaben sich Unklarheiten und Widersprüche bei der Frage, wer am Steuer saß. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden
Der Dauerfrost bleibt Bayern treu: Die „russische Kältepeitsche“ bringt besonders am Wochenende und kommende Woche arktische Temperaturen in den Freistaat. Das kann …
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden
Unfassbar: Frau muss zum Drogenprozess - und hat Crystal dabei
Eine Frau ist wegen eines Drogenprozesses vor Gericht erschienen und hat Crystal in ihrer Handtasche. Doch das ist nicht der einzige Fund der Polizisten.
Unfassbar: Frau muss zum Drogenprozess - und hat Crystal dabei
Gefährliche Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden
Einige Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg wurden bei Erdarbeiten in Sulzheim gefunden. Es wird ausdrücklich davor gewarnt dieses Gelände zu betreten.
Gefährliche Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden
Mann (47) sticht brutal auf Mutter ein
Ein 47-Jähriger ist mit einem Messer auf seine Mutter los gegangen und hat ihr mehrere Male in den Oberkörper gestochen. Warum es das getan hat, ist noch unklar.
Mann (47) sticht brutal auf Mutter ein

Kommentare