Mann wird zu Geisterfahrer

Unfall: Mann vertraut blind auf Navi 

Das blinde Vertrauen eines 61-Jährigen in sein Navigationssystems führte am Freitag zu einem Unfall. Dabei fuhr er falsch auf eine Bundesstraße. 

Aichach - Wegen seines uneingeschränkten Vertrauens in das Navigationssystem ist ein Mann in Schwaben zum Geisterfahrer geworden. Sein Wagen kollidierte laut Polizeiangaben vom Freitag mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen, nachdem der 61-Jährige auf einer Bundesstraße bei Aichach (Kreis Aichach-Friedberg) rund zweihundert Meter in die falsche Richtung gefahren war. 

Der Mann folgte demnach einer falschen Anweisung des Navigationssystems und fuhr entgegen der Fahrtrichtung auf die Bundesstraße auf. Dort kamen ihm die weiteren Unfallbeteiligten auf jeweils einer der beiden Spuren entgegen. Sie konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß am Donnerstag niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Chaos am Münchner Hbf - Freisinger Schuldach droht abzuheben
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Chaos am Münchner Hbf - Freisinger Schuldach droht abzuheben
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem

Kommentare