Unfall mit Kleintransporter

Zu schnell in die Kurve - vier Verletzte

Pfarrweisach - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 279 sind vier Männer verletzt worden, zwei von ihnen lebensgefährlich. Auch Alkohol war im Spiel. So kam es dazu:

Am Ortseingang Pfarrweisach (Landkreis Haßberge) kam ihr Kleintransporter am Sonntagabend in einer scharfen Rechtskurve nach links ab, fuhr über eine Wiese, prallte gegen eine Straßenlaterne und überschlug sich, wie die Polizei mitteilte. Die vier waren offensichtlich deutlich zu schnell gefahren und hatten alle Alkohol getrunken. Fahrer und Beifahrer waren nicht angeschnallt. Die beiden anderen Männer hatten sich auf der Ladefläche aufgehalten, denn der Transporter hatte nur zwei Sitzplätze. Die Identität der Männer war in der Nacht zum Montag noch nicht abschließend geklärt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare