„Ihr seids unfähig“

Porschefahrer rüffelt Feuerwehrler - Überraschung vor Gericht

Regensburg - Ein Porschefahrerhat sich vor Gericht verantworten müssen, weil er die Feuerwehr Nittendorf durch seinen Wutausbruch von der Arbeit abgehalten haben soll. Im Prozess stellte sich der Ablauf anders dar.

Eben wäre Feuerwehrmann Gerhard N. (56) beinahe von einer umherfliegenden Schiebetür erschlagen worden, nun packte ihn ein Porschefahrer am Kragen: „Ihr seids unfähige Feuerwehrleute!“, schrie der 45-Jährige den verletzten Retter an. „Ihr seids zu blöd, eine Einsatzstelle abzusichern. Mein neuer Porsche für 175.000 Euro ist jetzt kaputt.“ Der Vorfall vom 20. März vergangenen Jahres hatte am Montag ein Nachspiel vor dem Amtsgericht Regensburg. Dort musste sich Porschefahrer Peter S. (Name geändert) verantworten, weil er die Feuerwehr Nittendorf durch seinen Wutausbruch von der Arbeit abgehalten haben soll. Im Prozess stellte sich der Ablauf anders dar.

Es hatten sich bereits einige Unfälle in dieser Nacht ereignet, als der Panamera-Fahrer seinen Wagen haarscharf vor dem Sicherungsanhänger stoppen konnte. „Ich bin wirklich nicht schnell gefahren“, verteidigte er sich. „Ich wollte aussteigen und denen mitteilen, ob sie wahnsinnig sind, die Unfallstelle in einer Kurve abzusichern.“ Im nächsten Moment krachte es erneut: Ein VW Bus hatte stehende Autos erfasst, auch den Porsche: „Die ganze Front war hin“, so Peter S.

Daraufhin sei er zu einem der Feuerwehrler gelaufen. Laut Staatsanwältin soll S. den Feuerwehrmann geschüttelt haben, so dass er Schmerzen erlitt. Dann die Überraschung: Das Opfer zog seine Anzeige in der Sitzung zurück! Gerhard N.: „Herr S. war selbst Geschädigter, aber der Verursacher dieser ganzen Geschichte ging straffrei aus – das widerspricht meinem Gerechtigkeitssinn.“ Ein Polizist bestätigte zudem, dass die Unfallstelle tatsächlich sehr unübersichtlich gewesen sei. Folge: Einstellung der Verfahrens.

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

„An schönen Tagen sind die Berge voller Müll“ - Ansturm auf Bayerns Berge
Die Hüttenwirte auf Bayerns Berghütten freuen sich über die Sommersaison. Doch der Boom hat seine Schattenseiten. Mehr Tagesgäste bedeutet nämlich auch mehr Müll.
„An schönen Tagen sind die Berge voller Müll“ - Ansturm auf Bayerns Berge
Wetter in München und Bayern: Ende der Hitzewelle in Sicht - Am Wochenende fällt sogar Schnee
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt ein Temperatursturz. In den Alpen soll es sogar schneien. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und …
Wetter in München und Bayern: Ende der Hitzewelle in Sicht - Am Wochenende fällt sogar Schnee
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt

Kommentare