+
Der 23 Jahre alte VW-Fahrer verstarb noch am Unfallort.

Er kam mit VW von der Straße ab

Unfall auf B15: 23-Jähriger kommt ums Leben

Ramerberg - Auf der B15 bei Ramerberg im Landkreis Rosenheim kam es in der Nacht zum Samstag zu einem schweren Unfall. Ein 23-Jähriger verstarb noch am Unglücksort.

Der 23-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim war am Samstagmorgen gegen 3 Uhr mit seinem VW Golf auf der B15 unterwegs in Richtung Rosenheim. Auf Höhe der Ortschaft Unterkatzbach kam er mit seinem Auto aus bislang unbekannter Ursache von der Straße ab und überschlug sich im angrenzenden Feld.

Der 23-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen trotz intensiver Bemühungen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes noch am Unfallort. Zur Klärung der Ursache hat die Staatsanwaltschaft Traunstein ein unfalltechnisches und analytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Unfallstelle musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Bilder: Unfall auf B15 - 23-Jähriger kommt ums Leben

Bilder: Unfall auf B15 - 23-Jähriger kommt ums Leben

pie

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion